Trennen

Die Größe des Trenngeräts wird durch die Größe des Werkstücks vorgegeben. Zum einen muss in der Trennkammer ausreichend Platz für das Werkstück sein, zum anderen muss der Durchmesser der Trennscheibe ein Durchtrennen des Werkstücks zulassen. Wählen Sie hier die richtigen Geräte, Verbrauchsmaterialien und Zubehörteile

Trenngeräte

Trenngeräte

Das Trennen sollte so einfach, schnell und präzise wie möglich sein. Hier finden Sie Trennmaschinen zum Trennen von Werkstücken aller Größen mit herausragender Qualität, langer Lebensdauer und höchster Bedienfreundlichkeit Sie können zwischen kleinen und großen, manuellen und automatischen Trennlösungen wählen.

Übersicht der Trenngeräte

Zubehör für Trenngeräte

Zubehör für Trenngeräte

Ein breites Angebot an Zubehör für Trenngeräte hilft Ihnen beim Trennen von verschiedensten Werkstoffen, Größen und Abschnitten.
  • Einfache Handhabung der Werkstücke
  • Wiederholbare Trennschnitte
  • Höhere Produktivität
Für das Trennen ist perfekte Stabilität des Werkstücks unbedingt erforderlich. Hierfür stehen Trenntische und verschiedene Spannsysteme zur Verfügung, von großen Proben bis zu kleine Proben für Präzisionstrennen. Sie können diese Ausrüstungen zusammen mit diversen anderen Zubehörteilen nutzen, um die für Ihren Zweck erforderliche Schnittqualität in kürzerer Zeit zu erreichen.

See all Cutting Accessories

Verbrauchsmaterialien für Trenngeräte

Verbrauchsmaterialien für Trenngeräte

Viele verschiedene Trennscheiben für alle Arten der materialographischen Präparation.
  • Keine Gefügeveränderung
  • Kein Überhitzen
  • Keine Verformung
Trennscheiben von Struers wurden eigens für Struers Trenngeräte konstruiert und unterstützen modernste Techniken des Nasstrennschleifens. Sie wurden speziell für materialographische Probenpräparation entwickelt. Mit ihnen werden Proben erzielt, die einen perfekten Zustand für den nächsten Schritt der Präparation haben.

Im umfassenden Produktangebot von Struers an Trennscheiben, Sägeblättern und Zusatzmitteln ist alles enthalten, um praktisch alle Materialien zu trennen, ohne Gefügeveränderungen der Proben durch Überhitzen oder Deformation bei maximaler Lebensdauer der Scheiben.

Übersicht der Verbrauchsmaterialien für das Trennen

Größtmöglicher Nutzen

Die wichtigste Aufgabe von uns Anwendungsspezialisten ist es, dafür zu sorgen, dass unsere Kunden den größtmöglichen Nutzen aus ihren Lösungen von Struers ziehen.

Xiuping Jiang
Anwendungsspezialist, Struers China

Zum Basiswissen

AUSSAGEN EINIGER UNSERER KUNDEN

Vertrauen Sie nicht blind darauf, was wir sagen. Prüfen Sie, welche Erfahrungen andere Personen mit unseren Geräten und unserem Know-how gemacht haben. Wir haben einige unserer treuen Kunden gebeten, kurz zu berichten, weswegen sie Struers so schätzen.

Logo Grinding Media Moly Cop
Nach unserer Erfahrung erzielen wir sehr reproduzierbare, stabile und hochwertige Ergebnisse. Die Kontinuität und Zuverlässigkeit der Trenngeräte von Struers war ausschlaggebend für unsere Entscheidung, ein ähnliches System von Struers in unserem Werk in Indonesien zu installieren. Grinding Media, Moly-Cop (Australien) Glenn Sullivan Leiter, technische Entwicklung
Logo Nissan
Seitdem wir mit Geräten von Struers arbeiten, konnten wir dank des geringeren Personalbedarfs und der Produktivitätsverbesserungen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Nissan Motor Manufacturing UK Ltd. John Smart Produktionsleiter
Logo XPS Consulting and Testwork Services
XPS Consulting & Testwork Services ist ein autorisiertes Unternehmen für Metallurgietechnik und -prüfung, das sich unter anderem mit der Beschreibung von mineralogischen Proben und Werkstoffproben beschäftigt. Wir verwenden seit fast 20 Jahren Geräte und Verbrauchsmaterialien von Struers für die Probenpräparation und sind mit der Qualität der Produkte und dem Kundendienst des Unternehmens mehr als zufrieden. Als Beratungsunternehmen sind wir bemüht, erstklassige Ergebnisse für unsere Kunden zu erarbeiten. Mit Produkten von Struers können wir dieses Ziel besser erreichen. XPS Consulting & Testwork Services (Kanada) Patricia Stack Abteilung über Mineralogie