Duramin-4

Einfaches Vickers-Härteprüfgerät – optimale Reproduzierbarkeit und einfache Anwendung

Duramin-4 – Manuelles Mikro- und Mikro-/Makro-Härteprüfgerät

  • Methoden: Härteprüfung nach Vickers, Knoop und Brinell
  • Lastbereiche: 10 gf bis 2 kgf, 1 kgf bis 62,5 kgf
  • Manuelles Mikro- und Mikro-/Makro-Härteprüfgerät
  • Automatischer Revolverkopf mit sechs Positionen
  • Manueller XY-Tisch und Z-Achse
  • Manuelle Auswertung des Eindrucks mittels Okular

Dieses Basisgerät für die Mikrohärteprüfung wird überwiegend für die Vickers Härteprüfung verwendet, kann aber auch zur Prüfung der Knoop-und Brinell-Härte verwendet werden. Duramin-4 Prüfgeräte sind durch die Kombination von manuellen und automatischen Bedienelementen einfach zu handhaben. Duramin-4 ist für zwei Lastbereiche erhältlich: 10 gf bis 2 kgf und 1 kgf bis 62,5 kgf. 

Angebot anfordern

Genauigkeit und Reproduzierbarkeit

Mit neuester elektronisch geregelter Kraftaufbringung arbeitet Duramin-4 normgerecht mit gleichbleibender Reproduzierbarkeit im gesamten Lastbereich.

Einfache Bedienung

Die Anzeige mit Touchscreen für einfache Anwendung und Bedienung ist robust und stabil, um auch für anspruchsvolle Produktionsumgebungen geeignet zu sein. Die Messung erfolgt über ein Okular, die Messlinien werden am Eindruck angelegt.

Individuelle Lösung

Duramin-4 eignet sich als Härteprüfgerät speziell zur Prüfung der Vickers-Härte sowohl unter Laborbedingungen (M1) als auch in der Produktion (M2).

Hauptmerkmale

  • Duramin 4 Manueller XY-Tisch

    Manueller XY-Tisch

    Die Probe wird mit Mikrometerschrauben manuell in die richtige Position gebracht. Durch das Verfahren mit den Mikrometerschrauben ist sichergestellt, dass der XY-Tisch und die Probe präzise unter dem Objektiv positioniert warden.

    Manueller XY-Tisch
  • Duramin 4 Manuelle Z-Achse

    Manuelle Z-Achse

    Die Probenhöhe wird manuell durch Drehen des Handrads justiert. So werden der XY-Tisch und die Probe in die optimale Arbeitshöhe gefahren.

    Manuelle Z-Achse
  • Duramin 4 Manuelle Auswertung mittels Okular

    Manuelle Auswertung mittels Okular

    Die Auswertung des Eindrucks erfolgt mithilfe eines Okulars. Der Härtewert wird auf der Anzeigeeinheit angezeigt.

    Manuelle Auswertung mittels Okular
  • Duramin 4 LED Beleuchtung

    LED-Beleuchtung

    Das Beleuchtungssystem basiert auf der LED-Technik und gewährleistet eine gleichbleibende Lichtstärke während der Lebensdauer der LED. Dadurch werden Schwankungen bei der Auswertung des Eindrucks verhindert, die bei anderen Lichtquellen auftreten können.

    LED-Beleuchtung
  • Duramin 4 Einfacher und schneller Wechsel

    Schneller und leichter Wechsel der Prüfverfahren

    Der Duramin-4 ist mit einem automatischen Sechsfach-Revolverkopf lieferbar, der das Einspannen von bis zu fünf Eindringkörpern und fünf Objektiven erlaubt. Damit erübrigt sich das mühsame und ständige Austauschen der Eindringkörper und Objektive, wodurch weniger Kalibrierungen notwendig und potenzielle, menschliche Fehlerquellen ausgeschlossen werden.

    Schneller und leichter Wechsel der Prüfverfahren
  • Duramin 4 Flexibles Spannen

    Flexibles Verspannen

    Das Zubehör umfasst mehrere Halter und Spannwerkzeuge, die sowohl für eingebettete als auch für nicht eingebettete Proben geeignet sind.

    Flexibles Verspannen
  • Duramin 4 Erhältlich in zwei Versionen 1024 x 759 px

    In zwei Ausführungen erhältlich

    Der Duramin-4 wird in einer Ausführung mit niedrigem Lastbereich und niedrigem Rahmen angeboten, die sich ideal für Laborarbeiten eignet, sowie in einer Ausführung mit hohem Lastbereich und hohem Rahmen zur Verwendung in einer mehr produktorientierten Umgebung oder zur Qualitätssicherung.

    In zwei Ausführungen erhältlich

Daten und Fakten

Gerätemodelle

Beide Duramin-4 Modelle haben einen 8-Zoll-Touchscreen, manuelles Ausmessen des Eindrucks mit Okular, manuelle Z-Achse, manuellen XY-Tisch (Größe 90 × 90 mm, Verfahrweg 25 × 25 mm), manuelle Mikrometerschrauben. Beide Modelle verfügen über einen motorisierten Messrevolver mit sechs Positionen.

Duramin-4 M1

Duamin 4 M1
Kleinlast-Härteprüfgerät mit elektronisch geregelter Kraftaufbringung Ideal für die automatische Prüfung der Vickers- und Knoop-Härte. Lastbereich: 0,098-19,6 N (10 gf-2 kgf) Probenhöhe 0–160 mm.
Varianten 10 gf - 2 kgf 1 kgf–62,5 kgf
Niedrige Bauweise Duramin-4 M1  
Hohe Bauweise   Duramin-4 M2

Duramin-4 M2

Duamin 4 M2Duramin 4 M2
Makrohärteprüfgerät mit elektronisch geregelter Kraftaufbringung Ideal für die Prüfung der Vickers-, Knoop- und Brinell-Härte. Lastbereich: 9,81–613,1 N (1 kgf–62,5 kgf). Probenhöhe 0–230 mm.

Geräte von Struers entsprechen den Anforderungen der anwendbaren internationalen Richtlinien und der entsprechenden Normen. Produkte von Struers werden ständig weiterentwickelt. Daher behalten wir uns das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Änderungen an unseren Produkten vorzunehmen.

Technische Daten

Duramin 4 Technical Sheet

Die technischen Datenblätter von Struers sollen Ihnen dabei helfen, für Ihren konkreten Zweck die beste Ausrüstung zu finden. Sie enthalten wichtige Informationen wie Angaben über Kapazität und Leistung, Maße, Gewicht, elektrische Daten, Geräuschpegel, Umgebungsbedingungen und Sicherheit. In vielen Fällen können Sie auch eine Übersicht des Zubehörs erhalten, das Ihnen höhere Leistungsfähigkeit ermöglicht.

Technisches Datenblatt herunterladen
Technical Data Sheet

Ensuring Certainty – mit den maßgeschneiderten Serviceleistungen von Struers

Wir bieten ein breites Spektrum an Serviceleistungen, Schulungen und Support, um Ihre Prozesse zu optimieren, die Leistung Ihrer Qualitätssicherung zu verbessern und die Verfügbarkeit aller Geräte sicherzustellen.

Gleichgültig, ob vorbeugende Wartung, Schulung oder Prozessanalyse, jede Leistung unserer Servicepläne, Servicepakete und Serviceprodukte wird von erfahrenen Servicetechnikern und Anwendungsspezialisten erbracht und kann ganz auf Ihre speziellen Erfordernisse abgestimmt werden.

IHRE ANSPRECHPARTNER IM AUßEN- UND IM INNENDIENST

Kontaktieren Sie unsere Vertriebsingenieure...

Geeignete Präparationslösungen

Das wahre Gefüge erfordert die richtige Applikation. Die unterschiedlichen Eigenschaften der Werkstoffe verlangen ein breit gefächertes Anwendungswissen. Die Applikationsspezialisten von Struers sind Experten darin, Präparationsmethoden zu optimieren. Die im jeweiligen Fall am besten geeignete Präparationslösung lässt sich nämlich nur mit dem notwendigen Anwendungswissen finden. Ihre Werkstoffe – unsere Applikationslösungen.

Birgitte Nielsen
Applikationsspezialistin, Struers ApS

Zum Basiswissen

M8 Quote Birgitte

AUSSAGEN EINIGER UNSERER KUNDEN

Vertrauen Sie nicht blind darauf, was wir sagen. Prüfen Sie, welche Erfahrungen andere Personen mit unseren Geräten und unserem Know-how gemacht haben. Wir haben einige unserer treuen Kunden gebeten, kurz zu berichten, weswegen sie Struers so schätzen.

Logo Nissan
Seitdem wir mit Geräten von Struers arbeiten, konnten wir dank des geringeren Personalbedarfs und der Produktivitätsverbesserungen erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Nissan Motor Manufacturing UK Ltd. John Smart Produktionsleiter
Logo John Crane
Wir kaufen seit inzwischen fast 30 Jahren Geräte und Verbrauchsmaterialien von Struers und haben dabei immer von dem einmaligen Kundendienst und dem konkurrenzlosen Support profitiert. John Crane UK Ltd. (GB) Bill Taylor Werkstoff- und Testingenieur
Logo WWU Münster, Institut für Planetologie
Meine Verbindung zu Struers besteht schon seit vielen Jahren. Der Grund liegt in der kompetenten Beratung, dem guten Service und Nutzung des Applikationslabors bei z.B. problematischen Fragenstellungen, die vor Ort besser beantwortet werden konnten.“ WWU Münster, Institut für Planetologie Ursula Heitmann Technische Mitarbeiterin, Präparation von mineralischen Proben